KATHARINA PIEPER - Kurzvita

Katharina Pieper wurde 1962 in Saarlouis geboren und studierte Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Wiesbaden. Alle grafischen, malerischen und künstlerischen Techniken erlernte sie hier. Nach dem Diplom 1987, u.v.a. bei Prof. Werner Schneider, folgten zahlreiche weiterführende Studien in allen lateinischen und auch außereuropäischen Schriften. Insbesondere Meister aus China, Japan und Korea prägten ihre Sichtweise und Pinseltechnik. Ihr Wissen und Können gibt Katharina Pieper seit 1988 weiter, nicht nur an Design-Studenten im Fach Schriftgestaltung an diversen Hochschulen und Fachhochschulen (Lehraufträge an der FH Mainz, FH Wiesbaden, HfBK Saarbrücken, BA Ravensburg, 1995 und 2004 Gastprofessur an der FH Hamburg - Sommerakademie Pentiment), sondern auch an Professionelle und interessierte Laien. Der Unterricht brachte ihr Einladungen nach ganz Deutschland, die Schweiz, Frankreich, Belgien, die Niederlande, Italien, und als eine der ganz wenigen Deutschen auch nach USA, England, Island, Finnland und Südafrika.

In ihrer schriftkünstlerischen Arbeit widmet sich Katharina Pieper insbesondere spirituellen Texten westlicher und östlicher Autoren, die sie auf Papier, in Form von Künstlerbüchern und auf großformatigen Leinwänden umsetzt. Seit 1987 stellt sie weltweit aus, u.a. in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, England, der Schweiz, Italien, den USA, Island, Australien, Südafrika, Finnland, Polen oder Litauen, zuletzt in St. Petersburg und Moskau, in Seoul/Korea
, in Mumbai/Indien und in Sharjah (Vereinigte Arabische Emirate). Sie ist in in renommierten öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten, so z.B. im Klingspor-Museum Offenbach, im Deutschen Buch- und Schriftmuseum Leipzig, in der Stiftung Akademie der Künste Berlin, der San Francisco Public Library, in der Fitzwilliam Collection of Contemporary Calligraphy, Cambridge, im Contemporary Museum of Calligraphy, Moskau und im Museum of Calligraphy, Sharjah (UAE). Für ihre kalligrafische Arbeit erhielt sie 1998 den Internationalen Großen Preis für Kalligrafie in Westerlo/ Belgien und war 10 JahreJurymitglied. 1997 bis 2003 war sie Vorsitzende der Gesellschaft Ars Scribendi, Internationale Gesellschaft zur Förderung der Literatur und Schriftkunst.

Sie wurde 2007 als einzige Deutsche ihrer Generation zum Ehrenmitglied (Honorary Member) der britischen Gesellschaft "Calligraphy and Lettering Arts Society CLAS" in London ernannt. Katharina Pieper veröffentlichte verschiedene Bücher zum Thema "Schrift Schreiben" und gründete 1996 ihre eigene Edition. Sie ist eine langjährige und
gefragte Verfasserin von Artikeln und redaktionellen Beiträgen für Fachliteratur.

Ausstellungen (Einzel- und Gruppenausstellungen, kleine Auswahl) :

1989 Letters op Papier, in Steen & in Glas, 3. Int. Ausst. Kalligrafie, Brügge – BELGIEN
1990 Büchergilde Gutenberg, Wiesbaden – DEUTSCHLAND (Einzelausstellung)
1991 Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken – DEUTSCHLAND (Einzelausstellung)
1992 4. Internationale Kalligrafieausstellung, Brügge – BELGIEN
1993 Biekorfbibliotheek, "Stille Hommage aan Jef Boudens", Brügge – BELGIEN
1994 Altes Schloss (Kunstverein), Dillingen – DEUTSCHLAND (Einzelausstellung)
1995 "Letters, Letters", 5. Internationale Kalligrafie-Ausstellung, Brügge – BELGIEN
1995 Museum Meermanno Westreenianum - Int. Kalligrafie-Tentoonstelling, Den Haag – NIEDERLANDE
1995 Sommerakademie Pentiment, Ausstellung der Gastprofessoren, Hamburg – DEUTSCHLAND

1995 Galerie Greip, Reykjavik – ISLAND (Einzelausstellung)
1995 Belle Lettere, Cittadella – ITALIEN
1996 Niedersächsische Landesbibliothek, Hannover – DEUTSCHLAND (Einzelausstellung)
1997 Internationale Ausstellung d. Künstlerbücher u. Handpressendrucker IAKH, Leipzig – DEUTSCHLAND
1998 Cultureel Centrum, Internationale Kalligrafie-Ausstellung, (1. Preis), Westerlo – BELGIEN
1999 Berchtold Villa - Internationale Kalligrafieausstellung, Salzburg – ÖSTERREICH
1999 CLAS Festival of Calligraphy, Worchester – ENGLAND
2000 Klingspor-Museum: Schriftkunst des 20. Jh., Offenbach – DEUTSCHLAND
2000 Museum van het boek, Moderne japanische und westliche Kalligrafie, Den Haag – NIEDERLANDE
2000 "Experiment", Faculty Exhibition, Sonoma State University – USA
2001 Galerie Rosenkranz, Chemnitz – DEUTSCHLAND
2001 Bellville Art Gallery, Kapstadt – SÜDAFRIKA (Einzelausstellung)
2001 Orangerie, Blieskastel – DEUTSCHLAND (Einzelausstellung)
2001 Musée des Beaux Arts, Le Locle – SCHWEIZ
2002 Galerie im Kulturzentrum Saalbau, Homburg – DEUTSCHLAND (Einzelausstellung)
2002 Living Letters, Fellows of the Calligraphy and Lettering Arts Society, London – ENGLAND
2003 Schriftmuseum Pettenbach – ÖSTERREICH (Einzelausstellung)
2004 Galeria Materialimmagini, Mostra di Calligrafia contemporanea, Macerata – ITALIEN
2005 VIDICAL - International Calendar Exhibition, Warschau – POLEN
2005 Sanomatalo - Internationale Kalligrafie-Ausstellung, Helsinki, – FINNLAND
2005 2nd International Collage Exhibition, Gallery Kaire Desine, Vilnius – LITAUEN
2005/2006 Galerie HerzZentrum Völklingen, "Texturen des Herzens" – DEUTSCHLAND
2006 Galerie Beck, "Sommernachtstraum", Homburg/Saar – DEUTSCHLAND
2006 Exposition de Calligraphie Internationale, Cultures 21, Terville – FRANKREICH
2007 Buchmesse Leipzig, "Kalligrafie und Lyrik
Lyrik und Typografie"– DEUTSCHLAND
2007 Kulturzentrum Hillesheim, "Wassergesänge – Worte im Fluss", Hillesheim – DEUTSCHLAND

2008 Savos Raides; Academy of Arts, Vilnius – LITAUEN
2008 International Exhibition of Calligraphy, St. Petersburg – RUSSLAND
2008 Klänge des erwachenden Wassers, Seoul Art Gallery, Seoul – KOREA
2008 CALLIFEST, Sir J.J. School of Applied Art, Mumbai – INDIEN
2008 MYSTERY of World Calligraphy , Sokolniki Culture and Exhibition Centre, Moskau – RUSSLAND
2009 Small Objects of Desire III (CLAS), Walton-on-Thames, Surrey –ENGLAND
2009 "Klänge des erwachenden Wassers", Botschaft der Republik Korea, Berlin – DEUTSCHLAND
2009 TRAVELLING LETTERS, Vilnius Academy of Arts, Gallery Academija, Vilnius - LITAUEN

2009 WORLD CALLIGRAPHY BIENNALE of Jeollabuk-Do, Jeonju – SÜDKOREA
2009 INTERNATIONAL EXHIBITION OF CALLIGRAPHY II, Sokolniki Culture and Exhibition Centre, Moskau - RUSSLAND
2010 Sharjah Biennial for the Art of Arabic Calligraphy - VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE
2011 Gallery Ikar "Minijatura - Letter as a Metaphor", Belgrade - SERBIEN
2011 Nehru Center Art Gallery "Silver Calligraphy" (mit Achyut Palav), Mumbai - INDIEN

2012 6th International Artist Book Triennial 2012, Vilnius – LITAUEN
2012 International Exhibition of Calligraphy & Art of Penmanship CALLIGRAPHY ON THE SAILS, Klaipéda – LITAUEN
2012 Heo NanSeolHeon "Fragrance of Dreams", Gangneung – KOREA
2012 "WURZELN UND FLÜGEL – Schriftkunst von Katharina Pieper 1982–2012", Deutsches Zeitungsmuseum Wadgassen – DEUTSCHLAND
2012
International Exhibition of Calligraphy IV, Museum of Contemporary Calligraphy, Moskau – RUSSLAND
2012 Calligraphy Today, Fitzwilliam Museum, Cambridge – ENGLAND
2013 Artist's Book Gallery, Vilnius "German Artists Book Exhibition" – LITAUEN

2013 9th Calligraphy Biennale of Jeollabuk-Do – KOREA
2014 Galleri Askøy (Norway), "My Word – My World" – NORWEGEN

2014 Gangneung Museum, Heo NanSeolHeon, International Artist Exhibition, Gangneung – KOREA

2014 Klaipeda Culture Communication Center, 5th Lithuanian Exhibition of Calligraphy & Art of Penmanship – LITAUEN
2015
International Exhibition of Calligraphy V, Museum of Contemporary Calligraphy, Moskau – RUSSLAND

hier noch eine ganz kurze Fassung:

Katharina Pieper MINIVITA

Die studierte Diplom-Kommunikationsdesignerin ist Schriftkünstlerin und Dozentin für Schrift.
Seit 1988 gibt sie regelmäßig Fachunterricht an Hoch- und Fachhochschulen, Berufsakademien, Volkshochschulen, Sommerakademien, Symposien und Workshops auf internationaler Ebene. Ihre Original-Kalligrafien, Buchunikate oder die Publikationen ihrer eigenen Edition stellt sie weltweit aus. Als Buchautorin ist sie auch gefragte Verfasserin von Artikeln zum Thema Schrift und Kalligrafie. Ihre Werke sind in bedeutenden Museen, Bibliotheken und Sammlungen zu finden.


HOME

zurück zu VITA

TOP